AGB

1. Der Gast­auf­nah­me­ver­trag ist abge­schlos­sen, sobald das Zim­mer bestellt und zuge­sagt oder, falls eine Zusa­ge aus Zeit­grün­den nicht mehr mög­lich war, bereit­ge­stellt wor­den ist.

2. Der Abschluss des Gast­auf­nah­me­ver­tra­ges ver­pflich­tet die Ver­trags­part­ner zur Erfül­lung des Ver­tra­ges, gleich­gül­tig für wel­che Dauer der Ver­trag geschlos­sen wor­den ist. Die Reser­vie­rung eines Zim­mers bezieht sich nur auf des­sen durch­schnitt­li­che Art und Güte, nicht jedoch auf ein bestimm­tes Zim­mer.

3. Der Hote­lier ist ver­pflich­tet, dem Gast Scha­den­er­satz zu leis­ten, sofern er die ver­trag­lich ver­ein­bar­te Leis­tung nicht zu erbrin­gen ver­mag.

4. Sofern es dem Hote­lier nach Treu und Glau­ben unmög­lich ist, nicht in Anspruch genom­me­ne Zim­mer ander­wei­tig zu ver­ge­ben, ist der Gast dazu ver­pflich­tet, bei Nichtin­an­spruch­nah­me der ver­trag­li­chen Leis­tung den ver­ein­bar­ten oder betrieb­li­chen Preis abzüg­lich der vom Hote­lier erspar­ten Auf­wen­dun­gen (Erspar­nis 20%) zu zah­len.

5. Das Mit­brin­gen von Hun­den ist nur nach vor­he­ri­ger Abspra­che erlaubt. Die Mit­nah­me in den Frühstücks­raum ist nicht gestat­tet.

6. Erfül­lungs­ort des Ver­tra­ges ist Mett­mann.

7. Gerichts­stän­de sind das Amts­ge­richt Mett­mann sowie das Land­ge­richt Düs­sel­dorf.

Wir wün­schen Ihnen eine gute Reise und freu­en uns auf Ihren Besuch!
Ihr Mes­se­ho­tel ALBERGA